Die moderne Schnitzeljagd verspricht Bewegung, Natur pur, Spaß und frische Luft

 

Nachdem wir, die Klasse 7a mit dem „Kreisjugendring Forchheim“, unseren Wandertag 2018 aus wettertechnischen Gründen absagen mussten, wagten wir entgegen aller schlechten Wettervorhersagen einen erneuten Versuch am 29. Mai 2019.

Wir trafen uns mit Franziska Kasch und Marius Hupp um 8.30 Uhr am Wanderplatz unterhalb vom „Walberla“. Kennenlernen mussten wir uns nicht mehr, da wir uns bereits von den Projekten „Koralle und „Ragazzi“ kannten, drum ging es nach einer kurzen Einweisung gleich los mit unserer Geochallenge, auch Geo-Caching genannt. Frau Kasch zog mit den Mädchen los und Herr Hupp mit den Jungs.

Jede Gruppe war mit einem GPS-Gerät und den Anfangskoordinaten ausgestattet. So zogen wir von Station ( = a cache ) zu Station mit dem Ziel den Schatz zu finden.  An jeder Station mussten wir eine Aufgabe oder ein Rätsel lösen, was uns dem Ziel immer näher brachte.

Wir mussten z.B. aus Rinde und Holz einen Turm bauen, kniffelige Gruppenspiele bewältigen, Berufe pantomimisch darstellen und erraten oder Informationen aus den Schautafeln am Parkplatz entnehmen.

Das Wetter spielte zum großen Teil mit und zum Glück erwischten uns erst beim Abstieg Sturm und Regen.

Der Wandertag hat uns allen viel Spaß gemacht!

Stefanie Rosa